Jahnstraße 31 (Museumsplatz)    |    59192 Bergkamen (Oberaden)   |   02306 - 30 60 21 0

Link verschicken   Drucken
 

Geschichtskreis Bergbau

Bergbau in Bergkamen, das ist eine Geschichte, die am Ende des 19. Jahrhunderts begann und deren Spuren heute nur noch an ganz wenigen Bergkamener Orten zu finden sind. Die Geschichte des Bergbaus soll aber lebendig bleiben. Die Pflege der vergangenen Bergbaukultur hat der Geschichtskreis Haus Aden/Grimberg 3/4 übernommen, der im Stadtmuseum Bergkamen schon den Barbara-Stollen aufgebaut hat.
 

Der Geschichtskreis Haus Aden/Grimberg 3/4 gründete sich im Jahr 2010. Seine Aufgabe ist es nachfolgenden Generationen zu zeigen was einst das Ruhrgebiet groß gemacht hat. Stolz zu sein, dass Opa Bergmann gewesen ist. Sie bewahren die Traditionen, Sitten und Gebräuche der Bergleute. Die Besucher werden von ihnen zum Thema Maschinen und Handwerk des Bergbaus mit Exponaten im Stadtmuseum Bergkamen und auf dem Museumshof informiert. Im Barbara-Stollen können Besucher|innen eine „kleine Grubenfahrt“ erleben.

 

Der Bergbau-Geschichtskreis trifft sich jeden Mittwoch ab 9:30 Uhr für drei Stunden und lädt alle Bergkamener|innen ein an dem Erhalt der Geschichte des Bergbaus in Bergkamen mitzuwirken.